mein haus und ich

alles rund ums wohnen

Kategorie: Weihnachten

Vogelfutter: Erdnüsse auffädeln

Erdusskränze und Erdnusskette

Habt ihr auch soviele Erdnüsse vom Samichlaus übrig? Ich habe mir überlegt, was ich damit machen könnte, damit ich sie nicht wegwerfen muss.

Mit einer Aale hat mein Sohn die Erdnüsse durchstochen und anschliessend aufgefädelt, bis eine lange Kette entstanden ist. Eine wunderbare Übung für Kinder und gemeinsam macht es sowieso Spass.

Aus der Kette habe ich kleine Kränze gedreht und sie mit einem weisse Band und kleinen Ästen verziert. Bei der Kette habe ich als Abschluss einen Apfel befestigt.

In einen Strauch oder an einen Baum gehängt schmückt es den Garten oder die Terrasse und die Vögel freuen sich über das Futter!

Material:

Erdnüsse, Blumendraht, weisses Band, rustikale Schnur, ev. kleine Äste zur Dekoration und einen Apfel

Werkbank – Spielplatz zum Verweilen

*** Werkzeugkoffer zu gewinnen!***

Unser Grosser (3) bewegt sich sehr gern, er hat unglaublich viel Power und liebt es bei jeglichen Arbeiten mitzuhelfen. Besonders wenn Papa oder ich mit Werkzeug hantieren hat er seine Nase zuvorderst, möchte alles ausprobieren und mithelfen.

Um ihm die Möglichkeit zu bieten selber kreativ  sein zu können und eigene Ideen zu verfolgen, habe ich für ihn eine Werkbank eingerichtet. Dieser Spielplatz bereitet  unserem Sohn grosse Freude. Dabei übt er sich in der Feinmotorik und er lernt mit unterschiedlichen Materialien und Werkzeugen umzugehen. Stolz zeigt er jeweils seine Projekte.

In der Brockenstube habe ich einen kleinen Holztisch gefunden, die beiden Zinkeimer sind von der Gärtnerei (Bild). Die Zinkeimer enthalten kleine Holzreste, Tannenzapfen, Eicheln, Nägel, kleine Äste und Schnur. So ist immer alles griffbereit. Bei schönem Wetter nehmen wir den Tisch mit in den Garten, bei schlechtem Wetter zieht er in den Keller um.

 

Unser Grosser zeigt sich sehr geschickt und verantwortungsvoll im Umgang mit Werkzeug. Er hat einen Hammer, eine Aale und einen Schraubenzieher von Papa ausleihen dürfen. Besonders schön ist, dass das selbständige, selbstbestimmte Arbeiten unseren Grossen über längere Zeit konzentriert verweilen lässt. Über seine Fortschritte freut er sich immer sehr. Ich staune und freue mich jeweils mit ihm.

Natürlich haben auch wir uns Gedanken über das passende Weihnachtsgeschenk gemacht. Das Christkindli wird unseren Grossen mit einem eigenen „Handwerkerkoffer“ überraschen. Ein richtiger Handwerker braucht schliesslich sein eigenes Werkzeug!

 

Dank der tollen Zusammenarbeit mit Baby Walz  kann ich auch euch einen tollen Handwerkerkoffer verlosen und ein weiteres kleines Handwerkerherz erfreuen!

Am Wettbewerb teilnehmen könnt ihr, indem ihr freundlicherweise meiner Facebook Seite ein like schenkt. Danach schreibt ihr auf Facebook einen Kommentar bei diesem Beitrag  und erklärt warum ihr einen Handwerkerkoffer gewinnen möchtet. Mitmachen könnt ihr bis am Montag, den 11. Dezember 20.00 Uhr. Das Los entscheidet über den Gewinner oder die Gewinnerin.

Allen viel Glück beim Wettbewerb!

 

5 Minuten Stern

Last minute Deko

Eine schnelle und sehr wirkungsvolle  Deko ist mein 5 Minuten Stern. Besonders schön dekoriert ihr damit ein Fenster oder einen Ast.  Mehrere Sterne  in einem Grüppchen von der Decke hängend sieht auch sehr stimmungsvoll aus.

Der Stern hat übrigens unser Grosser (3) gemacht, beim Schneiden habe ich ihn unterstützt. Toll finde ich, dass der Stern bereits von den Kleinen gebastelt werden kann.

.

  • Material: 8 Sandwichbeutel, Leimstift, Schere, Schnur/ Faden

 

  • Anleitung: Wie rechts auf dem Bild eingezeichnet Leim auftragen, ein weiterer Beutel darauf kleben bis alle 8 aufeinander kleben.

 

 

 

 

 

  • Mit der Schere beidseitig bei der ganzen Beige einen Spitz schneiden.
  • Tipp: Ihr könnt auch halbrund, eine Zweispitz u.s.w einschneiden. Je nach Schnitt ändert sich das Resultat, Mit Stanzer kann man den Stern auch aufhübschen.

 

 

 

 

 

 

 

  • Stern auffalten, zusammenkleben und aufhängen.
  • Tipp: Wer den Stern wiederverwenden möchte, kann mit Büroklammern den Stern zusammenhalten und zum versorgen wieder zusammenlegen.
  • Sich daran erfreuen!

 

 

 

 

 

 

 

Adventskiste

Kinder Weihnachten ganzheitlich erleben lassen

Die Weihnachtszeit ist eine magische Zeit. Voller Geschichten, feinen Düften, leckeren Geschmäckern, Glitzer, Glimmer, Aufregung, voller Wünsche und Spannung.

Als Kind erlebte ich diese Zeit immer als wunderschön, besonders und grossartig. Für meine Kinder wünsche ich mir das natürlich auch.

Neben dem Adventskalender habe ich für sie eine Adventskiste bereitgestellt. Darin sind alles Sachen, die die Adventszeit für meine Kleinen noch schöner machen sollen. Mit dem Material in der Kiste dürfen sie frei experimentieren und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Der Grosse (3) hat sich sehr gefreut und zuerst einmal die Krippe auf der Fensterbank aufgestellt. Anschliessend hat er alles ausprobiert und bespielt.
Weiter habe ich ihm geholfen einen Tannenzapfen mit Draht zu umwickeln. Da es draussen gerade zu schneien anfing, ist er auf die Idee gekommen Schneeflocken  zu basteln. Er hat begonnen kleine Wattestücke auf den Draht aufzufädeln… Später hat er einen Stern mit mir ausgeschnitten und mit Glitzer verziert… Wenn das so weitergeht habe ich bald zu wenig Platz für all die süssen Dekorationen…

 

Inhalt:

  • Bilderbuch (der kleine Weihnachtsmann)
  • Stern aus Karton (um als Schablone zu nutzen)
  • Glitzer und Glimmer zum Basteln
  • Ausmalbuch
  • Ausstanzer Schneeflocke
  • Faden und Geschenkbänder
  • Tannenzapfen
  • Eicheln
  • Weihnachtskrippe
  • Zimtstangen
  • Watte
  • Draht
  • Papier in blau, weiss, schwarz

 

Die Adventskiste werde ich immer wieder erweitern: anderen Glitzer, anderes Papier, ein weiteres Buch usw.

Die Weihnachtskiste ist auch super toll um Mistwettertage durchzustehen… wir mögen es übrigens besonders, wenn wir dazu Weihnachtsmusik hören… it`s beginning to look a lot like christmas….

 

 

 

DIY Geschenkidee

Ein Geschenk von Herzen

Über eine kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten freuen wir uns alle. Mit Liebe selbst gemacht…Schöner kann ein Geschenk doch nicht sein… Übrigens kann das Geschenk auch mit Kindern hergestellt werden, da es eigentlich sehr einfach zu machen ist: Für Oma, die Patentante oder so. Ich zeige hier Inspirationen für eine Deko Idee mit Naturmaterialien zum Verschenken oder als kleines Geschenk für euch selber.

Folgendes Material lege ich bereit:

  • Naturmaterialien: Eicheln, aus feinen Ästen gebundenes Kränzchen, Federn, Tannenzapfen, Federn, Moos
  • Arbeitsmaterial: Feiner Golddraht, Schnur, Schere, Aale
  • Anderes: Gold – Stern, kleiner Korb, Glöckchen, Holzperlen, Wolle, Glitzerleim

Aus diesen Materialien habe ich kleine Anhänger gezaubert…

  • Mit Golddraht Tannenzapfen, Federn, Moos … umwickeln
  • Mit der Aale ein Loch in die Eicheln machen
  • Kombinieren wie es gefällt
  • Mit Glitzerleim aufhübschen wer mag***

 

 

 

 

Die Anhänger können für unterschiedliche Zwecke genutzt werden:

  • In ein Stück Holz zwei Schrauben drehen und mit einem dicken Draht verbinden. (Kann später immer neu dekoriert werden. Auch Fotos kann man mit Klammern dazwischen befestigen.)

  • An ein kleines „Karussell“ aus Eisen gehängt verleiht man dem Hauseingang oder der Terrasse weihnachtliches Flair. Das „Karussell“ habe ich an einen Laternenstab gehängt … Natürlich kann man es auch an einer Schnur an der Decke vom Wohnzimmer, im Flur oder im Eingangsbereich aufhängen…

 

Viel Spass beim Verschenken… An eine Liebe Person oder an dich selber***

 

© 2018 mein haus und ich

Theme von Anders NorénHoch ↑